Wenn man mit gebrochenem Bein zu Hause sitzt und keine Lust hat, seine Doktorarbeit zu schreiben, dann ist ein bisschen Handarbeit eine willkommene Ablenkung, liebe LeserInnen. Mein liebes Schwesterlein hat einen riesigen Berg Kleidung aussortiert, der mich dazu inspiriert hat, ein paar Teile davon…

Weiterlesen»

Letzte Woche Freitag hat im Museum für Angewandte Kunst in Frankfurt die Ausstellung „Picknick-Zeit“ eröffnet, die interessant für jeden sein dürfte, der sich für Alltagskultur in Geschichte und Gegenwart interessiert. Im MAK wird damit nicht nur die Vorfreude auf die warmen Tage befeuert, die ja id…

Weiterlesen»

Das Osterfest steht vor der Tür, liebe Leser und ist ein willkommener Anlass, endlich mal wieder ein Artikelchen zu schreiben. Für mich ist ja das schönste am Frühling, dass die Sonne wieder öfter scheint und alles anfängt zu blühen – so mancher Allergiker wird da ganz gegenteiliger Meinung sein. Ab…

Weiterlesen»

Irgendwie sind Filme, die in zwielichtem Milieu spielen doch besonders aufregen, oder?

Mit "Das Mädchen Irma La Douce" darf ich Ihnen, liebe Leser einen schmissigen und witzigen Film aus den frühen 60er Jahren vorstellen und wärmstens empfehlen. Im Gegensatz jedoch zu "Das Mädchen Rosemarie", ein Fi…

Weiterlesen»

Liebe Leserinnen und Leser,

nun ist das Jahr 2017 schon eineinhalb Monate alt und Sie haben hier im Salon noch nichts Neues von mir gehört. Sie können es sich sicher denken, warum dem so ist: Das „Reallife“ ist doch manchmal ziemlich anspruchsvoll und fordert alle unsere Aufmerksamkeit, sodass keine…

Weiterlesen»