Die Herren Leser können sich in alten Filmen den ein oder anderen modischen Kniff abschauen. Im Film Premiere von 1937 lässt sich – wie auch in Sachen Damenmode – eine ganze Bandbreite bestaunen, von der Alltags- und Arbeitskleidung bis zum Theater-gemäßen Frack. Ich habe im Folgenden einige Beobachtungen der alltagstauglicheren Kombinationen zusammen getragen und mit ein paar kleinen Tipps zum Nachahmen verbunden. Auch bei der Herrenmode gilt: Es gibt Klassiker, die nie aussterben.

Der Requisiteur

Er trägt eine Hose mit Bügelfalten und Gürtel (genau, "vintage" heißt nicht immer Hosenträger), ein langärmeliges, leicht hochgekrempeltes Hemd, eine karierte Krawatte und Pullunder – wohlgemerkt in der Hose. Letzteres und die Krawatte machen meiner Meinung nach den etwas schnoddrigen Charme dieser Kombination aus. Wer unter den Herren den Requisiteurs-Look bevorzugt, hat es sicher nicht besonders schwer, schon in Opas Schrank oder dem nächsten 2nd-Hand-Laden fündig zu werden und kommt dabei kleinem Budget aus. Wer neue Kleidung bevorzugt muss da schon etwas tiefer in die Tasche greifen, hat dann aber hochwertige und lang tragbare Stücke. Besonders bei der Wahl der Hose ist zu beachten, dass diese damals nicht auf der Hüfte sondern weiter oben getragen wurden, wie es der Requisiteur vormacht. Bei Juke-Jive oder Vecona Vintage findet der Herr des 21. Jahrhunderts Modelle, die von originalen Schnitten inspiriert sind und entsprechend getragen werden. Übrigens gibt es zum Retro-Damen-Mode-Label The Houxe of Foxy auch ein Pendant für die Herren mit Namen 20th Century Chap, wo es stilechte Beinkleider für den Requisiteur gibt. Betrachtet man das Hemd des Requisiteurs genauer, so stellt man fest, dass der Kragen nicht nur atemberaubend hoch zugeköpft ist, sondern seine Spitzen auch länger sind als beim „normalen“ Hemd, wie es heute in jeder Herrenabteilung käuflich zu erwerben ist. Keine Angst – wir haben es hier noch nicht mit den 70ern zu tun ;-) Solche Hemden im Stil der 30er gibt es bei 20th Century Chap oder Vecona Vintage. Pullunder gibt es für Herren in allen Preisklassen und Ausführungen. Heute sind sie meistens recht schlicht und eher hochgeschlossen. Der Pullunder des Requisiteurs hat einen recht tiefen V-Ausschnitt. In einer passenden Kombination sind auch Pullunder mit Zopfmuster denkbar. Nun fehlt nur noch die karierte Krawatte. Wer detailgetreu bleiben möchte, beachte, dass der Requisiteur ein recht breites Modell trägt. Ein paar originale Beispiele finden Sie hier. Wer keine Lust hat auf Ebay, Amazon und Co. nach der passenden Krawatte zu suchen, dem hilft die genannte Seite, einige Quellen aufzutun.

Die eilige Inspizient

Auch der Look des eiligen Inspizienten Dornbusch ist alltagstauglich und gut nachzustellen. Dornbusch trägt eine Hose, die der des Requisiteurs sehr ähnlich ist. Allerdings kombiniert er dazu einen bequemen hochgeschlossenen Pullover mit kleinem Stehkragen. Der Pulli scheint aus leichterem Material zu sein und ist nicht grobmaschig gestrickt. Vergleichbare Teile werden auch heute noch produziert und sind in allen Preisstufen zu haben. Ich habe bei meiner Suche zum Beispiel dieses Modell von Maerz gefunden. Meine Suche auf Ebay war auch schon recht ergiebig und lieferte preiswertere Optionen. Das gewisse Etwas bekommt das Outfit des Inspizienten natürlich durch seine große Schiebermütze. Derlei Kopfbedeckung finden Sie bei Vecona Vintage, aber auch bei Dawanda finden sich viele unterschiedliche Modelle. Beachten Sie, dass bei der Mütze des Inspizienten der kurze Schirm deutlich vom bauschigen Rest abgesetzt ist, während bei moderneren Modellen die beiden Teile in einander übergehen.

Der elegante Herr zu Haus': Fred Nissen

Im Film Premiere trägt der männliche Hauptdarsteller der Revue, Fred Nissen, hinter den Kulissen einen eleganten Hausmantel mit Längsstreifen über seinem Bühnenoutfit. Auf diesem wunderbaren Blog finden Sie eine kurze Geschichte des Hausmantels, der den Herren in früheren Zeiten wärmte und als bequemes aber elegantes Kleidungsstück zu Hause getragen wurde. Entsprechend gab es ihn aus leichten Materialien oder gefüttert. Bei Dawanda hab ich dieses luxuriöse gefütterte Modell aus Samt gefunden. Aber natürlich gibt es auch einfachere und kostengünstigere Modelle, die heute noch produziert werden. Wer sich ein individuelles Stück schneidern lassen möchte, sei auf Charming Styles verwiesen, die Mode der 20er bis 50er Jahre nach Maß anfertigen. Sie sehen, meine Herren, es ist gar nicht so schwer, den Stil der 30er Jahre nachzuahmen, mit dem Mann stets gut gekleidet ist.

Für weitere Anregungen verweise ich Sie nochmals gern auf die Gentlemans Gazette, wo Sie detailliertere Informationen zur Herrenmode der 30er und 40er Jahre finden. Natürlich freue ich mich auch meinerseits stets über Kommentare und Anregungen :-)

Über den Film Premiere können Sie hier mehr erfahren. Zur Damenmode im Film können Sie hier mehr lesen.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Kommentare

That inh'sgtis just what I've been looking for. Thanks! http://yjntystrc.com [url=http://slsafwzt.com]slsafwzt[/url] [link=http://hnpiaqmrqtr.com]hnpiaqmrqtr[/link]
geschrieben am Sun, 22 May 2016 05:58:39 von Maryellen
That's an astute answer to a tricky queositn
geschrieben am Sat, 21 May 2016 13:34:26 von Twiggy
Stay inevfmatior, San Diego, yeah boy! http://jbdgajwm.com [url=http://tzvrotpurta.com]tzvrotpurta[/url] [link=http://htkhfhll.com]htkhfhll[/link]
geschrieben am Fri, 20 May 2016 18:09:50 von Jenay
Shoot, so that's that one susopsep.
geschrieben am Fri, 20 May 2016 13:33:52 von Libby
The structure for your web site is a tad off in Epiphany. Neeesthelvrs I like your web site. I might have to install a normal web browser just to enjoy it.
geschrieben am Fri, 20 May 2016 00:14:53 von Mickey

Kommentar hinzufügen