Die Brille war und ist für viele ein notwendiges Übel. Die Feststellung, dass die Sehkraft nachlässt und man eine solche benötigt ist sicher nicht die freudigste im Leben und die Zugehörigkeit zur Fraktion der Brillenschlagen wird von vielen nicht unbedingt als Attraktion empfunden. Doch, meine Da…

Weiterlesen»

Das Wort zum Monat Oktober aus der Zeitschrift Film und Frau von 1957 fällt für den Oktober folgendermaßen aus:

"OKTOBER Astrologisch: Die Sonne tritt in das Tierkreiszeichen der Weißwürstl. Der 17. war früher der Kirchweihsonntag, da beschenkten sich die Liebespaare mit der "Kirta" als "Bindband…

Weiterlesen»

Wer trägt heute eigentlich noch Hut? Wenige Mutige der jüngeren Generation, jene, die sich um die Meinung anderer (zu Recht) keine Gedanken machen oder ältere Leute, die es so gelernt haben. Irgendwann wurde das alltägliche Phänomen, einen Hut aufzusetzen, sobald man das Haus verließ unüblich und di…

Weiterlesen»

Die Herren Leser können sich in alten Filmen den ein oder anderen modischen Kniff abschauen. Im Film Premiere von 1937 lässt sich – wie auch in Sachen Damenmode – eine ganze Bandbreite bestaunen, von der Alltags- und Arbeitskleidung bis zum Theater-gemäßen Frack. Ich habe im Folgenden einige Beobach…

Weiterlesen»

Kinder, wie die Zeit vergeht! Das Wort zum Monat aus der Zeitschrift Film und Frau von 1957 lautet für den September wie folgt:

"SEPTEMBER Astrologisch: Die Sonne tritt in das Tierkreiszeichen des Kalten Rehbratens. Am 1. stellt man, bevor man sich am Abend hinlegt, seine Schuhe in Form eines große…

Weiterlesen»