Wenn man mit gebrochenem Bein zu Hause sitzt und keine Lust hat, seine Doktorarbeit zu schreiben, dann ist ein bisschen Handarbeit eine willkommene Ablenkung, liebe LeserInnen. Mein liebes Schwesterlein hat einen riesigen Berg Kleidung aussortiert, der mich dazu inspiriert hat, ein paar Teile davon…

Weiterlesen»

Ladengeschäfte prägen das Bild und den Alltag einer Stadt – besonders wenn wir durch regelmäßigen Konsum eine persönliche Bindung aufgebaut haben. Man kennt die Leute die dort arbeiten und weiß, dass man auch bei besonderen Wünschen gut versorgt ist. Das kann der Bäcker um die Ecke sein, ein Tabakwa…

Weiterlesen»

Die Brille war und ist für viele ein notwendiges Übel. Die Feststellung, dass die Sehkraft nachlässt und man eine solche benötigt ist sicher nicht die freudigste im Leben und die Zugehörigkeit zur Fraktion der Brillenschlagen wird von vielen nicht unbedingt als Attraktion empfunden. Doch, meine Da…

Weiterlesen»

Wer trägt heute eigentlich noch Hut? Wenige Mutige der jüngeren Generation, jene, die sich um die Meinung anderer (zu Recht) keine Gedanken machen oder ältere Leute, die es so gelernt haben. Irgendwann wurde das alltägliche Phänomen, einen Hut aufzusetzen, sobald man das Haus verließ unüblich und di…

Weiterlesen»

Liebe Leser, ich habe erschreckend lang kein Lieblingstück der Woche beschrieben - was natürlich nicht heißen soll das es keine gab. Heute nun möchte ich Ihnen diese wunderbare Brosche zeigen, die ich über Etsy bei Luxulite aus England erstanden habe. Gefunden hat dieses Schmucklädchen übrigens Miss…

Weiterlesen»